Startseite » Ratgeber » Allnet Flat ohne Vertragslaufzeit: Monatlich kündbare Handytarife im Vergleich

Allnet Flat ohne Vertragslaufzeit: Monatlich kündbare Handytarife im Vergleich

Allnet-Flat ohne Vertragslaufzeit

Angebote ohne feste Laufzeit

Wie bei DSL und Festnetzanschlüssen gibt es auch bei Handy Allnet Flat Tarifen Angebote ohne Vertragslaufzeit. Neben Prepaid Karten, welche bei ausreichend Guthaben mit einer All-Net-Flat Option erweitert werden können, gibt es auch jederzeit kündbare Postpaid Handyverträge zum Festpreis. Hierzu zählt unter anderem die im Vodafone D2 Mobilfunknetz realisierte 1&1 All-Net-Flat sowie die Handytarife von congstar (Telekom D1 Netz). Ebenfalls ohne Mindestvertragslaufzeit nutzen lassen sich die Mobilfunktarife von Blau, Smartmobil und Simply (o2 Netz). Die 1&1 Handyverträge können beispielsweise mit einer Frist von nur 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden. Noch flexibler ist die Handyflat vom Anbieter Blau, da Kunden hier auf Wunsch ein Prepaid-Produkt erhalten. Sofern die Prepaid Allnet Flat nicht benötigt wird kann sie jederzeit (monatlich kündbar) abbestellt und bei Bedarf erneut gebucht werden. Ein Manko der flexiblen Verträge ist das häufig eingeschränkte Leistungsspektrum. So erhalten Kunden bei keinem D-Netz Discounter Zugriff auf das 4G LTE Netz. Eine MultiSIM kann ebenfalls nur bei wenigen Anbietern gebucht werden. Eine lobenswerte Ausnahme stellen die Handytarife von O2 dar, da zusätzliche SIM-Karten hier bei den höherwertigen Verträgen inklusive sind.

Ohne Vertragsbindung meist teurer

Im Gegenzug für die gewonnene vertragliche Flexibilität müssen Neukunden bei Buchung der 1&1 All-Net-Flat ohne Mindestvertragslaufzeit allerdings auf sonst gewährte Rabatte und Gerätesubventionen verzichten. Statt dessen berechnet 1&1 in diesem Fall ab dem ersten Monat die reguläre Grundgebühr. Bei Bestellung mit 24 Monaten Laufzeit erhalten Neukunden hingegen einen befristeten Preisnachlass. O2, Freenetmobile und Klarmobil stellen bei Vertragsabschluss ohne langfristige Bindung ebenfalls eine etwas höhere Grundgebühr in Rechnung. Bei den monatlich kündbaren Angeboten des Telekom Discounters congstar (D1 Netz) ist die Grundgebühr hingegen identisch mit der bei Abschluss eines Laufzeitvertrags. Hier wird bei Buchung eines Flex Tarifs lediglich eine höhere einmalige Anschlussgebühr fällig.

Tipp – Erst testen, dann binden: Sie wollen sich nicht lange an ein Unternehmen binden, weil Sie nicht wissen wie es um den Service des Anbieters und die Qualität des Mobilfunknetzes bei Ihnen zu Hause steht? Dann buchen Sie doch einfach erst einen Handytarif ohne festen Vertrag und wechseln, sofern alles gut funktioniert, später in den günstigeren Laufzeitvertrag. Möglich ist dies unter anderem bei den Handytarifen von O2 oder beim D1 Discounter congstar.

Ohne Mehrkosten oder einer sonstigen Preisdifferenzierung zwischen Bestellung mit und ohne fester Vertragslaufzeit kommen hingegen die Marken der Drillisch Gruppe (Maxxim, Simply, PremiumSIM etc.) sowie die O2 Discountmarke Blau aus. Der Grund hierfür besteht aber einzig darin, dass alle genannten Anbieter ausschließlich jederzeit kündbare Angebote vermarkten. Teilweise werden die Handytarife sogar als Prepaid Allnet Flat verkauft, wodurch sich diese nicht nur monatlich kündigen, sondern kostenpflichtige Buchungen bei Bedarf auch pausieren lassen.

Handytarife ohne Vertrag monatlich kündbar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

x

Auch interessant

Welches Netz - Allnet Flat

Netztest 2018 – Welches Handynetz ist das Beste?

[4g_verfuegbarkeit_form] Beim Handy Vertragsabschluss stellt sich für viele Mobilfunkkunden zunächst die Frage: Welches Netz soll ...